Matthias Klopp

Matthias Klopp

Erstdenker, Schnelltester, Plan-B-ler, Inhaber der Ideen- & Internetagentur Knack die Nuss! seit 1999, Autor von www.Gruenderland.de seit 2001, Betreiber der Kunst-Plattform www.kunst.ag seit 2004 und einer der ersten Internet-Marketing-Spezialisten für Dienstleister in Deutschland.

Aktuell Vorher fragen kostet nichts Direktkontakt

Newsletter für Gründer & Unternehmer | Newsletter für Künstler

More often than not
it's what you do
and not what you don't do.
Or say.

Du brauchst eine Website?
Clever? Oder schnell & günstig?

Tester & Referenzprojekte gesucht

Erstdenker, der [Erstdenker]


Grammatik: Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erstdenkers · Nominativ Plural: Erstdenker

Worttrennung: Erst-den-ker

Bedeutung:

Jemand, der zuerst nachdenkt, bevor er Bewertungen abgibt, kleinere und größere Projekte angeht oder Probleme löst.

Beispiele:

  • Erst denken, dann reden.
  • Das Land der Dichter und Erstdenker.
  • Hätte er mal lieber zuerst nachgedacht.
  • Erstdenker überlegen vorher, was denn eigentlich das Problem ist. ('Für einen Hammer ist jedes Problem ein Nagel.')
  • Erstdenker brauchen etwas länger am Anfang, sind aber am Ende meistens Erster.
  • Erstdenkste!
  • Erstdenken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.
  • Erstdenken schützt nicht vor allen Fehlern, aber es reduziert sie gewaltig.

Schnelltester, der [Schnelltester]


Grammatik: Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schnelltesters · Nominativ Plural: Schnelltester

Worttrennung: Schnell-test-er

Bedeutung:

Jemand, der schnell erste Tests durchführt, um seine Annahmen zu überprüfen und mögliche Probleme früh zu identifizieren.

Beispiele:

  • Wer schnell testet, weiß früher Bescheid.
  • Ein Schnelltest am morgen erspart Kummer und Sorgen.
  • Schnelltester laufen nie lange in die falsche Richtung.

Plan-B-ler, der [Plan-B-ler]


Grammatik: Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plan-B-lers · Nominativ Plural: Plan-B-ler

Worttrennung: Schnell-test-er

Bedeutung:

Jemand, der immer noch einen zusätzlichen Plan ('Plan B') macht, der auf jeden Fall funktioniert, falls der erste Plan ('Plan A') schiefgehen sollte.

Beispiele:

  • Wer einen Plan B hat, schläft besser.
  • Plan B ist wie Plan A nur kleiner, einfacher und zuverlässiger.
  • Der Plan-B-ler ist im Kopf den ganzen Weg schon einmal bis zum Ende gegangen und macht automatisch einen besseren Plan A.
  • Wer einen Plan B hat, geht selten baden.

Hätte ich doch vorher jemanden gefragt, der Ahnung davon hat...

'Warum hast Du mich denn nur nicht vorher gefragt?'

Wie oft habe ich das bei der Beratung von Gründern und Unternehmen gedacht. Und wie gern hätte ich das ganze Geld, das einige meiner Kunden gespart hätten, WENN sie mich VORHER gefragt hätten:

Die Gründerin, die eine neuen Laden eröffnet hat und ihr gesamtes (!) Werbebudget einer Werbeagentur gab, die davon alles mögliche drucken ließ, das nicht einen einzigen Kunden in den Laden gebracht hat (setze nie alles auf eine Karte...).

Der Konzern, der immer wieder Zigtausende Euro für Stellenanzeigen in großen Zeitungen ausgab, die keinen einzigen passenden Kandidaten brachten (es nützt wenig, tiefer zu bohren, wenn man an der falschen Stelle bohrt...).

Die Eisdiele mit dem leckersten Eis der Welt, bei der der Gründer vom Start weg fast alles falsch gemacht hat, was man falsch machen kann und nicht einmal 12 Monate durchhalten konnte (das Eis war sooo lecker und er hatte so viel Startkapital!).

Im Ernst: Zuerst nachzudenken, schnell zu testen und immer noch einen Plan B zu haben, hat meine Kunden, meine Partner und mich in fast allen Fällen zu einer funktionierenden Lösung geführt. Leider kommen oft Menschen zu mir, NACHDEM sie schon viel Geld, Zeit und Nerven investiert haben und mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind (oder richtig ins Klo gegriffen haben).

Mach's doch bitte!

Ich weiß natürlich auch nicht alles, aber ich kann ganz gut einschätzen, was nötig ist, um ein Problem zu lösen und wann noch andere Experten gefragt werden sollten.

Du stehst VOR einem Problem oder einem Projekt, mit dem Du selbst wenig Erfahrung hast? Dann lass uns doch VORHER einmal gemeinsam darüber ERST-nach-denken?

Melde Dich einfach.

Passende Lesetipps:

Aktuell:

22. September 2022

Das Internet. Für viele. Zu kompliziert.
Immer noch.

Seit Ende der 90er nutze ich das Internet und erstelle Websites. Wenn wir einmal Webdesign mit dem Hausbau vergleichen, dann haben wir damals Online-Hütten gebaut. Oder eher Zelte?

Heute wird im Internet alles gebaut: Häuser, Geschäfte, Galerien, Luxuswohnungen, ja, ganze Städte entstehen im Internet.

Ist es also ganz einfach geworden? Kann heute jeder einfach eine ordentliche, eigene Website erstellen?

Nein. Jeder, der einmal versucht, selbst eine Website zu erstellen, wird schnell merken, wie aufwendig das auch heute noch ist.

Es gibt Wordpress mit 1000en Designvorlagen und 1000en Erweiterungen, es gibt zig Shopsysteme, Bloganbieter, Webbaukästen bei allen größeren und auch kleineren Webhostern. Es gibt Programmierer, es gibt Designer, es gibt Webdesigner, aber unterm Strich bleibt es einfach ganz schön kompliziert.

Google, Facebook, Twitter, Youtube & Co. kommen noch dazu und auch die Datenschutzgrundverordung sorgt für quälendes Synapsenfeuer bei jedem Nichtjuristen, der sich mit einer Datenschutzerklärung herumschlagen muss.

Es ist kompliziert, es ist komplex und wenn Du Dir Hilfe einkaufst, wird es auch teuer.

Muss das denn immer noch sein?

Laß uns das Internet einfach für alle machen. Ich suche Tester und Kandidaten für Test- und Referenzprojekte.

Interessiert an neuen & günstigen Lösungen?


Seit 1999 online für Kreative, Künstler, Dienstleister & Macher:
Von der Ideenagentur Knack die Nuss! über Artikel, E-Books für Gründer und Künstler
bis zur Online-Plattform für Tausende Kunstwerke.

Kunsterfolg-Newsletter für Künstler